> Zurück

H3: Nach holprigem Start doch noch ein Sieg

Jakob 12.02.2020

Unser Spiel gegen den TV Arlesheim zu Hause in Gelterkinden konnte eigentlich kaum schlechter beginnen. Schnell stand es 6:1 für Arlesheim und wir haben so langsam angefangen, an unseren Fähigkeiten zu zweifeln. Schliesslich haben wir uns durch zwei Time-outs wieder aufrappeln können und sind beim Stand von 20:20 an Arlesheim vorbeigezogen. Den Satz konnten wir zum Glück 25:20 für uns entscheiden. Der zweite Satz war von den Punkten her ziemlich ausgeglichen, wobei die meisten Punkte für Arlesheim durch unsere eigenen Fehler entstanden sind. Ärgerlich mussten wir daher länger gebannt sein, konnten den zweiten Satz aber mit einem 25:20 abschliessen. Im dritten Satz fanden wir zu unseren Spielqualitäten zurück und haben die Eigenfehler stark reduzieren können. Die Motivation hatte uns schnell wieder gepackt und es war das neue Ziel formuliert, den dritten Satz mit weniger als zehn Punkten auf der gegnerischen Uhr zu gewinnen. Mit einem 25:9 gelang uns dies schliesslich souverän.  

Man of the Match ist Robin wegen seiner Service Serie welche dazu beigetragen hat in ersten Satz wieder Fahrt aufzunehmen.  

Matchtelegramm 

VBC Gelterkinden - TV Arlesheim 3:0 (25:20, 25:20, 25:9)

Gelterkinden: Mätt, Tom, Steffi, Hannes, Marc, Robin, Claudio, Martin, Jakob und Urs (Coach)