> Zurück

H2: Weiterhin im Spitzen-Quartett

Bebbo 15.02.2020

Das Herren 2 gewinnt zu Hause gegen den VBC Bubendorf mit 3:0. Trotz über weite Strecken überlegener Leistung drohte vor allem im dritten Durchgang ein Satzverlust, in dem die Bubendörfer bis zur Schlussphase immer vorne lagen.

Wegen Terminkollisionen fehlten dem Herren 2 gegen Bubendorf gleich sechs Spieler. Vor allem waren sämtliche H2ler nicht verfügbar, die als Passeur in Frage kamen. Steve sprang in die Bresche, und sein erster Match im Herren 2 sowie sein erster Einsatz überhaupt auf dieser Position lief gut an. Die H2-Angreifer verwerteten die Zuspiele in den ersten beiden Sätzen regelmässig. Obwohl die Gelterkinder Annahme während des ganzen Spiels die Services der Gäste nie unter Kontrolle brachte, lag der VBCG stets vorne und konnte nach dem ersten Satz vor allem den zweiten Durchgang deutlich gestalten.

Die Resultate täuschten vielleicht über die tatsächlichen Kräfteverhältnisse hinweg. Gelterkinden hatte sich vor allem in längeren Ballwechseln oft auf H2-Leader Eric verlassen müssen. Ohne ihn gingen die engen Punkte im dritten Satz plötzlich nicht mehr mehrheitlich an das Heimteam, das nun in ungewohnter Formation antrat und sowohl am Service als auch in der Verteidigung sein übliches Niveau nicht erreichte. Nur weil die Gäste ihrerseits fehlerhaft agierten, geriet Gelterkinden nicht deutlicher in Rückstand. So reichte es dem Herren 2 in einem äusserst knappen Finale doch noch zu einem Sieg ohne Satzverlust.

Mit 29 Punkten aus 15 Spielen bleibt der VBCG auf Rang vier in Tuchfühlung mit FPO und Therwil, die hinter 3.-Liga-Leader Laufen die Podestplätze belegen. Am Donnerstag tritt das Herren 2 im Laufental an und will sich für eine 1:3-Niederlage in der Hinrunde revanchieren.

Matchtelegramm

VBC Gelterkinden - VBC Bubendorf 3:0 (25:20, 25:14, 29:27)

SH Hofmatt, Gelterkinden, 15 Zuschauer.

Schiedsrichterinnen: R. Frey, L. Stumpp

Gelterkinden: Luca, Janis, Timo, Eric, Fili, Farhad, Sami, Steve; Bebbo, Päddy (Coaches). Es fehlten Levin, David, Thierry, Simi, Didi, Thushi