> Zurück

D1: 1 Wochenende, 2 Spiele, 8 Sätze, 5 Punkte

Rolf 09.02.2020

Das Damen 1 schliesst sein "Doppelwochenende" mit einer knappen Niederlage und einem klaren Sieg ab.

Im Spitzenspiel beim Tabellenersten Sm'Aesch Pfeffingen zeigten die Gelterkinderinnen eine sehr gute Leistung. Mit kompaktem und variablem Spiel konnten sie die starken Gegnerinnen über weite Strecken in Schach halten. In einigen Phasen bereiteten die Sm'Aesch-Spielerinen dem Damen 1 aber vor allem mit den Services sehr grosse Schwierigkeiten. Im fünften Satz behielten die Gastgeberinnen die Oberhand.

Das Sonntagsspiel in Muttenz war eine gänzlich andere Angelegenheit. Das Spiel bewegte sich auf etwas bescheidenerem Niveau und Muttenz konnte nur punktuell Druck auf das Damen 1 ausüben. Trotzdem mussten die Gelterkinderinnen viel Geduld und Kampfgeist aufbringen. Im zweiten Satz konnte das Damen 1 zudem einmal mehr seine Nervenstärke unter Beweis stellen und so einen Satzverlust verhindern.

Das Damen 1 behauptet mit den Resultaten von diesem Wochenende den zweiten Rang in der Tabelle und kann diesen am kommenden Samstag mit einem Heimsieg gegen Bubendorf bereits sichern.

Matchtelegramme

Sm'Aesch Pfeffingen - VBC Gelterkinden 3:2 (25:20, 21:25, 25:15, 20:25, 15:8)

Neumatt, Aesch, 5 Zuschauerinnen.

Schiri: T. Arpagaus

Gelterkinden: Stine, Deby, Nadine, Debbi, Chloé, Katja, Corina, Leila, Anja, Laura, Rahel; Rolf (Coach). Es fehlte Mirie.

 

TV Muttenz - VBC Gelterkinden 0:3 (19:25, 26:28, 22:25)

Kriegacker, Muttenz, 20 Zuschauerinnen.

Schiri: R. Frey

Gelterkinden: Stine, Deby, Nadine, Debbi, Chloé, Katja, Corina, Leila, Anja, Laura, Rahel; Rolf (Coach). Es fehlte Mirie.