> Zurück

D2: Auch dieses Mal soll es noch nicht sein...

Lena 22.10.2019

Mit guter Vorbereitung vom gestrigen Training starten wir den Match gegen das Team von Tanguy: Pratteln!

Doch zuerst kommt Panik auf, da jemand die Hosen vergessen hat. Nach grosser Verzweiflung muss (Mischi) mit langen Hosen gespielt und geschwitzt werden. Gleich von Anfang an kämpfen wir um jeden Punkt, das spiel läuft deutlich besser als am Freitag. Wir sind mit Pratteln bis Mitte Satz punktemässig gleichauf. Doch es schleichen sich wieder mehr Fehler auf unserer Seite ein und wir verlieren Satz 1.

Doch obwohl die Hoffnung noch längst nicht verloren ist, starten wir schlecht in den 2. Satz. Pratteln zieht voraus, wir kommen nur mühsam hinter her. Auch dieser Satz soll nicht unser sein.  

3.Satz, neues Glück? Leider nicht ganz... Wir kommen zwar aus unserem Tief wieder raus, glänzen mit wenig Servicefehlern und sind wieder am Ball. Doch die Löcher auf unserem Feld können wir nicht vollends decken und dieser Satz ist der letzte an diesem Abend gegen Pratteln.  

Das Resultat stimmte zwar nicht ganz für uns, dafür aber die Stimmung und das Spiel an sich. Trotz Niederlage können wir auf einen spannenden Match zurückblicken, in dem wir schon viel neu Gelerntes umsetzen konnten. Und das Fazit von Mischi: „Ey nöchst mol nimi fix churzi Hose mit he“  

Matchtelegramm:

TV Pratteln NS : VBC Gelterkinden (25:21; 25:13; 25:16)

Turnhalle: Erlimatt 2 Pratteln

Schiri: D. Croll Gelterkinden: Mischi, Noemi, Casy, Corinne, Selina, Valli, Larissa, Divja, Cathy, Rahel, Lena

Coach: Raffi