> Zurück

H2: Zwei hart erkämpfte Punkte

Luca 02.11.2019

Immer noch ohne Bebbo, dafür nochmals mit Marc als Coach, trat das Herren 2 sein drittes Auswärtsspiel in Folge an. Dieses Mal gegen FP Olympia, den Absteiger aus der 2. Liga. Die beiden Teams begannen stark und ausgeglichen und begegneten sich auf einem ziemlich ansprechenden Niveau. Die vielen Servicefehler auf Seiten der Gelterkinder führten jedoch dazu, dass der Spielfluss immer wieder unterbrochen wurde und eigene Punkte beinahe nur via Sideout erzielt werden konnten. Zudem liessen wir uns von vermeintlichen "Fehlentscheidungen" des Schiedsrichters zu sehr aus der Fassung bringen. Dies führte dazu, dass wir den ersten Satz trotz viel Engagement und einigen guten Spielzügen 21:25 verloren. Im zweiten Satz war die Devise klar: "Dieses Team können und müssen wir schlagen." Ganz so einfach war es dann jedoch nicht. Denn unsere grösste Konstante waren die Eigenfehler.

Auch dank gutem Coaching konnte sich FPO jedoch nie wirklich absetzen. Es waren sogar die Gelterkinder, welche sich zuerst einen Satzball erspielen konnten. Damit konnten wir jedoch nicht viel Sinnvolles anfangen. Da dann FPO seinerseits einen Satzball vergab, bekam Gelterkinden eine zweite Chance. Dieses Mal liessen wir uns nicht zweimal bitten und entschieden den zweiten Satz mit 26:24 zu unseren Gunsten.

Im dritten Satz bestimmte das Herren 2 über weite Strecken das Spielgeschehen. Im entscheidenden Moment waren es dann aber drei Eigenfehler zu viel, so dass der dritte Durchgang mit 25:22 an unsere Gegner ging. Im vierten Satz konnten die mitgereisten Fans, welche uns lautstark unterstützten, gute Angriffe und vor allem auch clevere Spielzüge in den richtigen Momenten bejubeln. So ging der vierte Satz zwar knapp, aber verdient mit 25:22 an uns.

Nun musste schon wieder die Belle die Entscheidung bringen. Ohne Auswechselspieler ging unserem Gegner langsam aber sicher die Luft aus. Wir konnten dies zu unseren Gunsten nutzen und verliessen die Halle nach einem spannenden und hart umkämpften Spiel als Sieger. Fazit: Mit weniger Eigenfehlern können wir gegen jedes Team bestehen.

Matchtelegramm

FP Olympia - VBC Gelterkinden 2:3 (25:21, 24:26, 25:22, 22:25, 11:15)

Margarethen, Basel, 8 Zuschauer.

Schiris: Salomon / Bohl

Gelterkinden: David, Samiel, Timo, Filimon, Thushi, Eric, Thierry, Levin, Luca; Marc H. (Coach). Es fehlten Simon, Janis, Didi und Bebbo (Ferien).