> Zurück

H3: Drei weitere Punkte

Martin 09.11.2019

Das dritte Meisterschaftsspiel des Herren 3 fand auswärts in Therwil in der 99er-Halle statt. Die Vorsätze für das Spiel wurden von Marc klar kommuniziert: von Anfang an konzentriert, klar in den Aktionen und keine Eigenfehler.

Was dann folgte, nennt man kollektives Versagen der Mannschaft. Die Vorsätze konnten nicht in Ansätzen umgesetzt werden und man lag rasch mit bis zu sieben Punkten im Rückstand. Nichts wollte gelingen und mit jedem Eigenfehler wuchs die Verunsicherung der Mannschaft (insgesamt acht Anspielfehler). So ging der erste Satz in 21 Minuten 19:25 verloren.

Jetzt hiess es schnell den ersten Satz abhaken, um den Kopf für die Folgesätze frei zu bekommen! Zwei weitere taktische Wechsel und der zweite Satz konnte beginnen. Der erste Ball war umkämpft durch hartnäckige Verteidigungsarbeit des Gegners. Der Punkt wurde aber gewonnen und die Art und Weise liess Hoffnung aufkeimen. Und mit dem Anspiel von Steff gelang es rasch den erkämpften Vorsprung auf ähnlich viele Punkte auszubauen wie es zuvor Therwil im ersten Satz gelungen war.

Von nun an ist die Geschichte rasch erzählt. Gelterkinden dominierte die weiteren Sätze indem die Eigenfehler auf ein normales Ausmass reduziert wurden und gewann schliesslich verdient mit 3:1 in Sätzen.

Um die neue Tradition am Leben zu halten: the man of the match war Steff! Seine Anspiele stellten Therwil vor Probleme, gaben Gelterkinden den heute notwendigen Vorsprung und der Mannschaft die Selbstsicherheit zurück. Trotz seiner leichten Verletzung zeigte Steff zudem zwei, drei tolle Verteidigungen und ordnete das Spiel auf unserer Seite.

Matchtelegramm

VB Therwil 4 - VBC Gelterkinden 1:3 (25:19, 13:25, 17:25, 16:25

99er Halle, Therwil.

Gelterkinden: Mätt (Captain), Tom, Urs, Beat, Claudio, Robin, Steff, Martin, Marc (Coach).