> Zurück

D2: Wannsee, wannsee, wann seh'n wir einen Sieg wieder?

Mischi 08.11.2019

Friday I'm in love! Endlich Freitag, endlich wieder Zeit zum "bällele"’. Mamma Mia! here we go again. Münchenstein sollte unser erster Sieg sein. Mit dem Motto "Chum bring en hei" gingen wir nach Münchestei. And we danced and we cried, and we laughed. Alle Emotionen in leider nur drei Sätzen. Statt "Müeh mit de Chüeh" hatten wir halt "Müeh mit Münchenstein". Im ersten Satz konnten wir noch mithalten. Das war die perfekte Welle! Doch ab diesem Zeitpunkt war es dann nur noch à la Flo Rida low, low, low...

"Dieser Weg wird kein leichter sein." Das war uns allen bewusst, doch dass der Weg so steinig und schwer sein wird, hätten wir dann doch nicht gedacht. Wie soll ein Mensch das ertragen? Das hat sich nicht nur Philipp Poisel gefragt, sondern auch wir uns. Aber alles kann besser werden, holen wir uns den Himmel auf Erden! Wir wissen, wir können wie Bligg Legändä & Heldä sein. Irgendwie, irgendwo, irgendwann. Wir werden es noch beweisen. All the way up, denn es gibt nur ein Gas – Vollgas!    

Matchtelegramm  

VBC Münchenstein – VBC Gelterkinden 3:0 (25:17, 25:13, 25:9)  

Loogstrasse, Münchenstein.

Gelterkinden: Corinne, Larissa, Rahel, Valli, Cathy, Casy, Angi, Selina, Divja, Lünti, Mischi; Patricia, Raffi (Coaches). Es fehlten Lena (Ferien), Daria (verletzt).