> Zurück

DU15: Bitteres Ende fürs DU15 gegen Sm'Aesch

Rahel T. 09.11.2019

Die Mädchen vom DU15 trafen am vergangenen Samstag auf Sm'Aesch Pfeffingen. In den ersten beiden Sätzen konnten die Gegnerinnen mit starken Service sowie Angriffen punkten und unsere Mädchen verunsichern. So verloren sie den ersten Satz klar mit 8:25 und den zweiten mit 12:25. Im dritten Satz dann (fast) die Kehrtwende: Der Trainer von Sm'Aesch stellte die zweite Mannschaft aufs Feld und so waren es die Gelterkinder Mädchen, welche mit präzisen Services, schönem Spielaufbau und gezielten Angriffen punkten konnten und bis zu einem Spielstand von 20:15 klar die Führung übernahmen.

Zu diesem Zeitpunkt wurde bei Sm'Aesch die zweite Mannschaft wiederum komplett durch die erste ersetzt und so führten die Mädchen ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis schliesslich die Nervosität,  Angst und noch fehlende Spielroutine der Gelterkinden Mädchen zum Vorteil des Heimteams wurden und Sm'Aesch den letzten Satz mit 26:24 für sich entschied.

Fazit: Die Mädchen haben sich von Satz zu Satz gesteigert und im dritten Satz ihr Können sowie Siegeswillen unter Beweis gestellt. Jetzt heisst es fleissig weiter trainieren, damit die Mädchen für die Rückrunde gewappnet sind.

Matchtelegramm

Sm'Aesch Pfeffingen - VBC Gelterkinden 3:0 (25:8, 25:12, 26:24)

Neumatt, Aesch.

Gelterkinden: Olivia, Sidonie, Gina, Lya, Lilith, Rebekka, Lina, Kim; Andrea und Rahel (Coaches).