> Zurück

D1: Erste Niederlage der Saison

Rahel N. 30.11.2019

Am Samstag war es so weit, der Spitzenkampf stand an. Vor Spielbeginn führte Sm'Aesch mit einem Punkt vor dem D1 die Tabelle in der 3.-Liga-Gruppe B an.

Erwartungsvoll starteten wir in die Partie. Gleich zu Beginn konnten unsere Gegnerinnen aus Aesch uns mit ihren Services und Angriffen konstant unter Druck setzen und sich einen Vorsprung herausspielen. Trotz einer klaren Leistungssteigerung unsererseits gegen Ende, gewann Sm'Aesch den ersten Satz deutlich mit 25:18.

Nun waren jedoch auch wir eindeutig im Spiel angekommen und konnten unsere Gegnerinnen zunehmend vor allem mit dem Service unter Druck setzen. Von Beginn an waren wir immer einige Punkte im Vorsprung. Erst gegen Ende des Satzes konnte Sm'Aesch durch einige spielerische Fehlentscheidungen auf unserer Seite beim Stand von 22:22 ausgleichen. Wie so oft in dieser bisherigen Vorrunde bewiesen wir Nervenstärke und gewannen 25:22.

Von nun an war das Spielgeschehen sehr ausgeglichen. Lange Ballwechsel mit schönen Aktionen auf beiden Seiten. Mit viel Druck am Service und einigen clever platzierten Angriffen konnten wir den Satz schliesslich mit 25:21 für uns entscheiden.

Ähnlich ging es im vierten Durchgang weiter. Leider hatten wir Mitte des Satzes einen Durchhänger, welchen wir bis zum Schluss, auch trotz diverser personeller Umstellungen, nicht mehr wettmachen konnten. So verloren wir mit 22:25.

Der fünfte Satz sollte also die Entscheidung bringen. Alles startete wieder bei null. Doch es sollte heute wohl noch nicht sein. Sm'Aesch hatte sich unterdessen sehr gut auf uns eingestellt. Wir mussten jeden Punkt gefühlt fünf Mal machen, während unsere Gegnerinnen zu diesem Zeitpunkt praktisch fehlerfrei aufspielten. Wir kämpften bis zum Schluss, mussten uns aber mit 8:15 geschlagen geben.

Nach dem Spiel können wir auf eine gute Leistung zurückblicken. Und mit dem Blick nach vorne ist Sm'Aesch Pfeffingen mit nun zwei Punkten Vorsprung in der Rückrunde durchaus noch in Reichweite.

Matchtelegramm 

VBC Gelterkinden – Sm'Aesch-Pfeffingen 2:3 (18:25, 25:22, 25:21, 22:25, 8:15)

SH Hofmatt, Gelterkinden, 20 Zuschauerinnen.

Schiedsrichterin: E  Siegfried

Spielerinnen: Leila, Stine, Deby, Mirie, Laura, Corina, Chloé, Nadine, Anja, Katja, Rahel; Rolf, Tanja (Coaches). Es fehlte Debbi.