> Zurück

H3: Chancenlos gegen Allschwil

Beat 21.01.2020

Das Herren 3 verliert nach einer "Englischen Woche" gegen den Favoriten Allschwil auswärts mit 0:3.

Ein Blick vor dem Spiel auf die Tabelle liess erahnen, dass dies ein harter Brocken wird. Allschwil hat bisher bloss sieben Sätze verloren; drei davon gegen uns im Vorrundenspiel, als sie offenbar nicht alle Führungsspieler dabei hatten. Wohl gerade deshalb wollten wir mutig die Herausforderung annehmen und konzentriert in das Spiel einsteigen. Leider ist unser Coach Urs wegen Fiebers kurzfristig noch ausgefallen und so hat Stef das Coaching übernommen.

Doch der erste Satz hatte es in sich. Gefühlt kam jeder Angriff des Gegners durch und wenn wir mal eine Verteidigung hatten, landete sie bestimmt nicht beim Passeur, um einen Gegenangriff zu lancieren. Erst ab dem Punktestand von 3:15 fühlte die Mannschaft auf dem Feld sich etwas sicherer und konnte noch zu einem 9:25 aufholen. Die Unsicherheit und Nervosität insbesondere jener Spieler, die lange nicht mehr oder nur wenig trainiert hatten, war spürbar; die Stimmung jedoch brach zum Glück nicht ein!

Doch allen war klar, wir mussten im zweiten Satz mehr Sicherheit im Annahmespiel erreichen und versuchen, mehr Druck im Angriff zu erzeugen. Wir starteten dann ausgesprochen konzentriert und mit Stefs Einwechslung auf die Aussenposition kam etwas mehr Sicherheit und Routine in die Mannschaft. Punktemässig waren wir jeweils nah dran, konnten uns aber nie einen Vorsprung erarbeiten. Angriffe durch die Mitte waren kaum möglich, der gegnerische Block zu stark. Unsere Aussenspieler jedoch konnten immer wieder mal einige schöne Bälle in die gegnerischen Lücken platzieren. Doch unser Aufbauspiel war zu ungenau und unsicher, sodass auch der zweite Satz relativ knapp mit 21:25 verloren ging.

Ein ähnliches Bild zeigte sich im dritten Satz, in dem wir dann mit zusätzlichem Risiko beim Service auch noch ein paar Punkte verschenkten. Doch der Gegner war einfach zu stark und wir verloren auch diesen Satz mit tapferer Gegenwehr 18:25. Wir gehen somit das erste Mal im 2020 ohne Punkte nach Hause.

Matchtelegramm

VBC Allschwil – VBC Gelterkinden 3:0 (25:9, 25:21, 25:17)

Spieldauer: 59 Minuten

Gelterkinden: Stef, Tom, Mätt, Hannes, Claudio, Jakob, Martin, Beat.