, Bebbo

H1.5: Sieg mit Zusatzschlaufe im Cup

Das gemischte Herren 1.5 siegt im Cup bei OTA Volley mit 3:1 und steht in der vierten Runde.

Es ist eine bekanntes Phänomen: Nach einem zu deutlichen Satzgewinn hat das führende Team Mühe, auf gleichem Niveau weiterzuspielen und den «Sack zuzumachen». So ging es auch dem Gelterkinder Cup-Team in der dritten Runde auswärts bei OTA Volley in Gattikon.

Nach einem ungefährdeten, aber resultatmässig relativ knappen ersten Satzgewinn setzten sich die Oberbaselbieter im zweiten Durchgang nicht zuletzt dank zahlreicher direkter Aufschlagpunkte von Flo Buser mit riesigem Vorsprung 25:8 durch. Sie konnten den Schwung zwar in den dritten Satz mitnehmen und erspielten sich Matchbälle. Mit dem Sieg vor Augen vergaben sie aber gleich mehrere gute Gelegenheiten, das Spiel zu beenden. Die Zürcher Zweitligisten nutzten dagegen ihre Chance, sicherten sich einen wohl unerwarteten Satzgewinn und zwangen die Gelterkinder in eine Zusatzschlaufe.

Der vierte Durchgang wurde - erneut begünstigt von starken Services - wieder zur deutlichen Angelegenheit. Das Gelterkinder Team aus Spielern der ersten und zweiten Mannschaft sicherte sich so das Weiterkommen. In der vierten Runde spielen die Gelterkinder erstmals zu Hause im Cup 2021/2022.

Matchtelegramm

OTA Volley - VBC Gelterkinden 1:3 (23:25, 8:25, 26:24, 16:25)

Sporthalle Schweikrüti, Gattikon.

Schiedsrichter: P. Weber, M. Gena.

Gelterkinden: Dettwiler, Hêche, Biland, Buser, Teweldeberhan, Tanner, Côte; Bebbo.