, Corinne

DU15: Sieg nach Krimi

Die U15-Juniorinnen gewinnen gegen Sm'Aesch Pfeffingen mit 3:2.

Am Montag absolvierte das DU15 gegen Sm'Aesch Pfeffingen das letzte Spiel der Vorrunde. Schon zu Beginn zeigte sich, dass dies keine einfache Aufgabe gibt. Die Spielerinnen aus Gelterkinden fanden nicht ins Spiel und waren rasch im Rückstand, nach dem zweiten Timeout bei 7:17 kamen sie jedoch so richtig in Schwung und konnten gar ausgleichen.

Jedoch reichte es am Schluss nicht ganz und der erste Satz ging knapp an Sm'Aesch. Auch der zweite Satz lief nicht ganz wunschgemäss, doch auch hier konnten die Gelterkinderinnen gegen Ende noch einige Punkte gut machen. Das Spiel war noch nicht gelaufen, wir sind nah dran, doch davon mussten die Spielerinnen zuerst überzeugt werden.

Noch nicht ganz mit dem Glauben, das Spiel noch wenden zu können, startete der dritte Satz ausgeglichen, doch plötzlich waren die Gelterkinderinnen im Hoch und gewannen einen Punkt nach dem anderen, so ging dieser Satz deutlich an uns. Jetzt ist die Euphorie da und der Wille, den Match noch zu wenden, gross. Der vierte Satz war lange umkämpft und bis beinahe zum Schluss sehr ausgeglichen, doch wir konnten uns durchsetzen und gewannen mit 25:20.

Jetzt ging es in die Entscheidung, die Gelterkinderinnen waren gut im Spiel, doch auch diese 15 Punkte mussten zuerst her. Doch die Gegnerinnen erleichterten uns das Spiel klar, sie kamen nicht mehr hinein und so ging der fünfte Satz deutlich mit 15:5 an uns.

Die Spielerinnen zeigten ein super Spiel und freuten sich zu Recht riesig über diesen Sieg.

Matchtelegramm

VBC Gelterkinden - Sm'Aesch Pfeffingen 3:2 (23:25, 20:25, 25:12, 25:20, 15:5)

SH Hofmatt, Gelterkinden, 10 Zuschauerinnen.

Schiri: S. Koller

Gelterkinden: Ultina, Elena, Ilea, Eileen, Amy, Elyn, Vanessa, Ladina; Corinne